Schlagwortarchiv für: Crowd Safety Management

Jede Veranstaltung lebt von einem guten Einlassmanagement. Stellen Sie sich vor, Ihre Besuchenden sind schon zu Beginn genervt durch eine schlecht organisierte Einlass-Situation… Das wollen wir in jedem Fall vermeiden. Hier stellt natürlich jedes Event seine eigenen Ansprüche. Abhängig von der Anzahl der Besuchenden und den Gegebenheiten vor Ort müssen somit meist individuelle Lösungen gefunden werden.

Im ersten von zwei Teilen zum Thema Einlassmanagement schauen wir uns Outdoor-Veranstaltungen an. Damit zielen wir insbesondere auf Veranstaltungen wie Festivals ab, deren gesamte Infrastruktur neu errichtet wird. Anders als in bekannten Versammlungsstätten muss der Veranstalter das Einlassmanagement hier von vorne herein mitdenken, die Infrastruktur zum Aufbau einplanen und kann gegebenenfalls nicht auf Erfahrungswerte zurückgreifen.

Den zweiten Teil zum Einlassmanagemant in festen Locations (bzw. Versammlungsstätten) verlinken wir entsprechend hier.

Weiterlesen

Mit dem NORDEN-Festival war es möglich, fast 30.000 Besuchenden einen Einblick in die Kunst- und Kulturwelt des europäischen Nordens zu geben. EventMind ist stolz darauf, sowohl im Vorfeld, als auch bei der Umsetzung vor Ort, beratend zur Seite gestanden zu haben. Zudem haben wir am Eröffnungswochenende aktiv das Einlassmanagement gestaltet und ein belastbares Konzept für den weiteren Festivalablauf etabliert. Insbesondere das Hygiene- und Infektionsschutzkonzept zur Vorlage bei den zuständigen Behörden durften wir anfertigen.

Aufgrund des vielfältigen Programms war dies eine neue, spannende Herausforderung. Hier trafen sowohl Musikkonzerte, Lesungen, Theaterdarbietungen, Filmvorführungen und verschiedene Workshops auf ein interessiertes Publikum. Alle diese Elemente erfordern ihre eigene Bewertung in Sachen Infektionsschutz und stellen ganz individuelle Herausforderungen in der Umsetzung.

Weiterlesen

Dass sowohl die altonale GmbH als auch ihre Veranstaltung „altonale“ seit Jahren für ihre Vielfältigkeit und Innovation bekannt sind, kann auch dieses Jahr belegen.

Wie die altonale in 2020 aussah, hatten wir bereits hier berichtet.

Der altonale KunstContainer präsentiert seit Mai Kunst im öffentlichen Raum ganz neu: In übereinander gestapelten, speziellen Überseecontainern und zeigt er über mehrere Monate unterschiedliche Formate und Künstler. Begonnen hat das „Amt für Superkräfte“ der Künstlergruppe „wirvier“, das zunächst mit einer Ausstellung eröffnete. Danach folgte eine Inszenierung durch RENN.nord, HipHop und auch Theater im öffentlichen Raum. Nun wird es von der Künstlergruppe „Das Explorativ“ betrieben.

Weiterlesen
Planung Verkehrs- und Parkraum

Ob große oder kleine Veranstaltung, ob viele oder wenige Besucher:innen – ein ganzheitliches Sicherheitsmanagement berücksichtigt in der Planung immer auch den Weg zur und weg von der Location. Hierzu gehören ein möglichst reibungsloser Übergang zwischen den Verkehrsmitteln, einige passend platzierte Orientierungshilfen und gut ausbalancierte Kapazitäten. Dies sorgt nicht nur für Sicherheit, sondern schafft auch ein Wohlbefinden und somit zufriedene sowie gut gelaunte Gäste.

Weiterlesen